Ein Dorf, romantisch gelegen, und seine große Wiese unter alten Bäumen. Sie sind mitten in Siebeneichen. Auf grünem Rasen die Jahrhunderte alte Kirche der Stecknitzfahrer. Eine Dorfstraße, an den Seiten bewachsen mit duftenden Kräutern und blühenden Blumen. Von hier bis hinunter zum Kanal stehen an diesem Wochenende die vielen bunten Stände der Kunsthandwerker. Dahinter Dorfhäuser, ein blütenbunter Pfarrgarten, daneben das Gemeindehaus, darinnen Aussteller mit Schmuck, textilen Accesoires und kreativem Modedesign. An den Wänden Landschafts- und Blumenbilder. Kränze und Gestecke aus frischen Blumen. Und für Kinder kleine, kuschelige bunte Bären.

Übrigens können Sie mit dem eigenen Boot den Markt erreichen. Wir haben einen Ankerplatz für Sie. Mit dem Fahrrad radeln Sie entspannt den Radweg Lauenburg/Lübeck entlang. Doch auch als Autofahrer kommen Sie ganz nah heran. Mehrere Parkplätze liegen ganz in der Nähe zu den Ständen der Kunsthandwerker. Kurze Wege zur Kunst – an der Kirche, im Gemeindehaus, entlang der Dorfstraße zum Kanal, und an der Fähre.
Nur bitte nicht an den Straßenrändern parken!